• über 3.800 Artikel
  • Direkt vom Hersteller
  • in 24h versandfertig
Filter schließen
  •  

Einwegdecken für Rettungsdienste und Patientenpflege

Patientendecken wärmen einen Patienten während eines Krankentransportes, einer Behandlung oder einer OP. Das Warmhalten des Körper mit einer Decke ist eine enorm wichtige Maßnahme und kann unter Umständen Leben retten. Eine gute Patientendecke verhindert, dass die Körpertemperatur eines Patienten absinkt. Ohne wärmende Patientendecke kann das schnell passieren. Wenn der Patient fast regungslos liegt oder sitzt, laufen die Körperfunktionen nur auf Sparflamme und die Körpertemperatur sinkt ab. Ein ausgekühlter Körper ist leider auch anfälliger für Infektionen. Und bei einem bereits kranken oder verletzten Menschen kann eine Infektion eine große Gefahr bedeuten. Daher ist das Warmhalten von Patienten so wichtig. Einwegdecken haben sich in diesem Bereich bewährt und gehören zur Grundausstattung in Rettungsfahrzeugen, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Einweg-Patientendecken sind hygienisch sauber und zudem einfach zu entsorgen.

Franz Mensch ist Spezialist, wenn es um Einwegprodukte und Hygiene geht. Einweg-Rettungsdecken gehören seit vielen Jahren zum medizinischen Sortiment. Die bewährte Patientendecke HYGOCARE gibt es drei unterschiedlichen Ausführungen:

  • Patientendecke aus Spunlace-Material mit Polyesterfüllung: Diese Einwegdecke ist besonders weich und hautfreundlich. Das Material ist zudem feuchtigkeitsresistent und atmungsaktiv. Diese Eigenschaften machen die Patientendecke zu einem sehr hochwertigen Produkt, mit dem sich Patienten wohlfühlen.
  • Patientendecke aus PP mit Polyesterfüllung: Einmaldecken aus PP sind leicht feuchtigkeitsabweisend, atmungsaktiv und körperfreundlich. Die Polyesterfüllung macht diese Patientendecke besonders schön warm.
  • Patientendecke aus PP mit Tissue-Lagen Diese Einwegdecke ist sehr saugfähig, atmungsaktiv und durch die Tissue-Lagen sehr günstig. Besonders geeignet als Sommerdecke.

Einsatzbereiche von Einmal-Patientendecken:

  • als Überwurf für Patienten im Rollstuhl, um die Beine zu wärmen
  • während einer Infusion
  • während einer Dialyse
  • während einer OP um den Körper oder Teilbereiche des Körpers warm zu halten
  • als Auflage für kalte Untersuchungstische
  • in der Pädiatrie, um ein Baby warm zu halten