Kochmützen

Kochmützen – hygienische Kopfbedeckung für die Gastronomie

Die Kochmütze ist das Markenzeichen eines jeden Kochs und gehört in der Profi-Küche einfach dazu. Eine Kochmütze ist aber nicht nur eine schöne Tradition. Die Kopfbedeckung hat auch ganz praktische Gründe: In erster Linie geht es um die Hygiene in der Küche. Wie überall, wo mit Lebensmittel gearbeitet wird und Speisen zubereitet werden, muss das Personal spezielle Hygienebekleidung tragen – von Kopf bis Fuß. In der Gastronomie ist es besonders wichtig eine hygienische Kopfbedeckung zu tragen. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und auch die HACCP-Richtlinie verlangt danach.

Franz Mensch ist Spezialist in Sachen Hygienebekleidung und Einwegprodukte. Selbstverständlich finden Sie hier im Online-Shop eine große Auswahl an hygienischen Einweg-Kochmützen, die höchste Ansprüche erfüllen – und auch in Ihre Budgetplanung passen.

Kochmützen sind für die Küche ideal. Denn gerade in der Gastroküche ist es heiß. Wer schon einmal mehrere Stunden an Herd, Grill oder Backofen verbracht hat, weiß, wie schnell man da ins Schwitzen gerät. Eine Kochmütze saugt den Schweiß von der Stirn auf und verhindert, dass er in die Augen und die Speisen tropft. Daher ist es wichtig, dass die Kochmütze aus einem besonders saugfähigem Material besteht und sehr hautfreundlich ist. So freut sich Ihr Küchenpersonal über einen besonders hohen Tragekomfort. Schöner Nebeneffekt: Eine Kochmütze hält die Haare zurück und verhindert das sprichwörtliche „Haar in der Suppe“.

Traditionell erkennt man auch an der Höhe der Kochmütze, den Rang der Person, die sie trägt. Die Kochmütze unterscheidet so den Küchenchef von den Sous-Chefs, Lehrlingen und Küchenhilfen.

Einweg-Kochmützen vs. Kochmützen aus Stoff: Einweg klar im Vorteil

Einweg-Kochmützen werden in der modernen Küche viel häufiger getragen als Kochmützen aus Stoff. Das hat vor allem hygienische Gründe. Denn bei Einwegprodukten können Sie sich sicher sein, immer ein frisches, hygienisch einwandfreies Produkt zur Hand zu haben. Für Einweg-Kochmützen spricht aber noch mehr:

  • kein aufwändiges Waschen nötig
  • kann bei starker Beanspruchung sofort gewechselt werden
  • Größe individuell einstellbar, passt auf jede Kopfgröße, es müssen nicht verschiedene Größen auf Lager gelegt werden

Das Sortiment an Kochmützen bei Franz Mensch

  • EUROPA-KOCHMÜTZE: die Original Kochmütze gibt es nur von Franz Mensch, aus speziellem Saugstoffpapier, hervorragend für die heiße Küche geeignet
  • Kochmützen LE GRAND CHEF aus Viskose-Vlies: sehr hochwertige Kochmütze, softes und atmungsaktives Material, erstklassige Optik für Küche und Bankett
  • Kochmützen EXCELLENT: in Weiß oder in Schwarz erhältlich, aus saugfähigem Spezial-Krepppapier
  • Kochmützen VARIABEL: aus doppeltem Spezial-Krepppapier, auch ohne Knickkante erhältlich für eine besonders schöne, saubere Optik, ideal fürs Bankett
  • Kochmütze LE CHEF: einfache Ausführung, aus Papier mit eingearbeitetem Schweißband

Die Materialien – eine schnelle Auswahlhilfe für Kochmützen

Einweg-Kochmützen sind meist aus einem der folgenden vier Materialien hergestellt:

  • Kochmützen aus geprägtem Papier: sehr günstig und einfach, eher für kurze Tragezeiten zu empfehlen
  • Kochmützen aus Krepppapier: sehr leicht und luftdurchlässig, saugfähiger und anschmiegsamer als Kochmützen aus Papier
  • Kochmützen aus Saugstoffpapier: spezielles Papier aus dem Hause Franz Mensch, besonders saugstark, hält auch noch, wenn es nass wird, ideal für die heiße Küche, arbeitet wie ein saugfähiges Stirnband
  • Kochmützen aus Viskose-Vlies: die Luxusausführung unter den Kochmützen, textile Qualität, fühlt sich fast an wie Stoff, sehr elegant, für gehobene Ansprüche, sehr saugstark und hochwertig

Exkurs: Die Geschichte der Kochmütze

Der Franzose Marie-Antoine Carême gilt als Erfinder der Kochmütze. Zunächst war es in der Küche üblich, eine weiße Mütze in Ballonform zu tragen, die eher schlapp auf dem Kopf hing. Als 1821 Carême den Wiener Kongress bekochte, fand er, dass seine Mütze zu wenig hermachte. Also stabilisierte er das Innere der Mütze mit einem steifen Papierring und die Kochmütze stand steil nach oben wie ein Schornstein. Die heutige Form der Kochmütze war erfunden.

Auch heute noch „krönt“ die Kochmütze den Koch und muss sowohl optisch als auch praktisch überzeugen.

Franz Mensch ist seit über 40 Jahren Spezialist für Einweg-Kochmützen. Profitieren Sie von dieser Expertise und bestellen Sie Ihre Kochmützen und andere Kopfbedeckungen bei Franz Mensch. Unser Team berät Sie gerne und erstellt Ihnen ein individuelles Angebot. Einfach anrufen unter Tel. +49 8193 / 9393-0 oder E-Mail schreiben an verkauf@franz-mensch.de.

* zzgl. Versandkosten