Handschutzmittel

Handschutzmittel – mehr Power für den natürlichen Schutzmantel Ihrer Hände

Damit Ihre Hände gesund bleiben, brauchen sie im täglichen Arbeitseinsatz professionelle Unterstützung. Denn leider zählen Hauterkrankungen zu den häufigsten berufsbedingten Erkrankungen in Branchen wie Patientenpflege, Medizin, Lebensmittelindustrie oder Gastronomie. Kein Wunder! Denn gerade dort werden die Hände sehr stark beansprucht und können langfristig Schaden nehmen.

Besonders Feuchtigkeit setzt der Haut zu. Verursacht zum Beispiel beim direkten Arbeiten in Nässe oder auch durch Schwitzen beim Tragen von Handschuhen. Feuchtigkeit lässt die Haut aufweichen, die natürliche Barrierefunktion wird geschädigt und Fremdkörper haben leichtes Spiel. Trockene Hände sind dann das erste Anzeichen einer beginnenden Hautschädigung. Ekzeme und schwerere Erkrankungen können folgen. Höchste Zeit für ein wirksames Hautschutzmittel! Auch die Berufsgenossenschaft setzt sich für den Hautschutz am Arbeitsplatz ein und schreibt je nach Tätigkeitsfeld bestimmte Handschutzmittel vor.

Warum gerade die Hände so viel Hautschutz brauchen

Unsere Hände kämpfen an vorderster Front. Sie sind in direktem Kontakt mit Nässe, Schmutz, kalten oder heißen Temperaturen. Unsere Haut ist unsere äußerste Barriere gegen all diese Umwelteinflüsse – eine natürliche Schutzschicht, die sich unter normalen Bedingungen selbst regeneriert. Unsere Haut besteht aus verschiedenen Schichten, die sich selbst ständig erneuern. Das bedeutet, dass alte bzw. geschädigte Hautzellen abgestoßen werden und neue Hautzellen nachwachsen. So bleibt die hauteigene Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit erhalten. Der Schutzmantel ist intakt. Dieser natürliche Schutzmechanismus wird aber im Berufsalltag durch extreme Beanspruchung der Haut gestört. Dann müssen unsere Hände konsequent mit Hautschutzmitteln unterstützt werden.

Schützen, pflegen und Reinigen: 3 Bausteine für gesunde Hände

Wirksamer Hautschutz ist mehr als die Pflege mit einer Lotion. Achten Sie hier auf Qualität. Gerade im gewerblichen Bereich ist es wichtig, Hautschutzmittel anzubieten, die wirklich helfen. Ein einfaches Konzept mit wenigen Schritten, die leicht in den Berufsalltag einzubinden sind.

Grundsätzlich sollten Ihr Hand- und Hautschutz aus 3 Bausteinen bestehen:

  1. Hautschutz
  2. Hautreinigung
  3. Hautpflege

Franz Mensch bietet für alle drei Bereiche wirksame Handschutzmittel – für einen umfassenden Schutz Ihrer Hände.

1. Hautschutz: Durch Handschuhe und Schutzcreme

Die wichtigste Schutzmaßnahme ist das Tragen von Handschuhen. Sie bieten einen extrem wirksamen Schutz vor aggressiven Umwelteinflüssen. Um das Schwitzen und damit das Aufweichen der Haut während des Tragen der Handschuhe zu verringern, empfiehlt es sich vor jeder Handschuh-Benutzung eine Handschutzcreme aufzutragen. Sie verringert Hitzestau und enthält pflegende Substanzen, die das Verschließen kleiner Wunden fördern. Wichtig: Schutzcremes ersetzen keine Handschuhe! Schutz- und Barrierecremes sind eine ergänzende Maßnahme, die die hauteigene Schutzfunktion verstärken.

Kauftipp: Barrierecreme Hautschutz F

2. Hautreinigung: Besonders sanft

Selbstverständlich gehören auch Handseifen und Handwaschpasten zu den empfohlenen Handschutzmitteln. Sie sollten unbedingt mild, aber trotzdem effektiv reinigen. Die Haut muss während der Reinigung geschont werden. Also kein Scheuern und Schrubben!

Kauftipp: Handseife Soft Neutral und Handwaschpaste

3. Hautpflege: Regelmäßig anwenden

Eine beruhigende und feuchtigkeitsspendende Hautpflegecreme vervollständigt Ihr Hautschutzprogramm. Sie wird am besten nach der Arbeit und nach der Handreinigung aufgetragen. So kann sich die Haut regenerieren und Reizungen werden vorgebeugt.

Kauftipp: Handpflegecreme

Optimale Ergänzung für ein hygienisches Hautschutzkonzept: Der berührungslose Spender TOUCHLESS – kein Händekontakt nötig, extrem hygienisch und wirtschaftlich

Praxistipp: Richtiges Auftragen von Hautschutzmitteln

Egal ob Seife oder Creme: Tragen Sie das Handschutzmittel auf den Handrücken auf. Dann beide Handrücken aneinander reiben und so das Mittel verteilen. Danach zwischen den Fingern einmassieren und den Rest verreiben. So ist das Hautschutzmittel ideal verteilt und kann optimal wirken.

* zzgl. Versandkosten