Baumwollhandschuhe

Baumwollhandschuhe – Allround-Talent für Gastronomie und Industrie

Baumwoll-Handschuhe sind besonders luftdurchlässig und weich. Sie lassen die Haut atmen und tragen sich besonders angenehm. Franz Mensch ist Spezialist für Handschuhe und Handschutz und daher finden Sie hier im Online-Shop selbstverständlich auch eine große Auswahl an Baumwollhandschuhen. Sie sind in verschiedenen Qualitäten und Größen erhältlich, so dass die Baumwollhandschuhe im täglichen Einsatz passgenau, praktisch und komfortabel sind. Zum Beispiel gibt es spezielle Baumwollhandschuhe ohne Naht. Diese eignen sich hervorragend als Unterziehhandschuhe, weil nichts drückt oder reibt. Des Weiteren finden Sie extra starke Qualitäten für Industrie und Montage, aber auch universell einsetzbare Baumwollhandschuhe zu einem sehr günstigen Preis.

Wo Baumwollhandschuhe häufig eingesetzt werden

  • bei Lager- und Verpackungsarbeiten
  • in der Lebensmittelverarbeitung
  • in Industrie und Montage
  • in der Gastronomie zum Anfassen von heißem Geschirr oder sauberem Eindecken von Bestecken
  • als Unterziehhandschuh unter Arbeitshandschuhe, Kettenhandschuhe oder Reinigungshandschuhe

Ihre Auswahl an Baumwollhandschuhen im Überblick

Materialinfo Baumwolle

Baumwolle ist der bedeutendste Textilrohstoff der Welt. Die Baumwollpflanze wächst in den tropischen bis

subtropischen Gebieten der Erde (Baumwollgürtel der Erde).

Die Baumwollpflanze gehört zur Gattung der Malvengewachse. Der Baumwollstrauch wird bis zu 6 m hoch. Er blüht meist in weiss, gelb bis rosa.

Bei Baumwolle gewinnt man die Faser aus den Früchten beziehungsweise Samen. Die Baumwollfrucht ist eine Kapsel, die aufspringt, wenn sie reif ist. Es quellen dann 20 bis 40 stark behaarte Samen heraus – die Saatbaumwolle. Die Samenhaare bestehen im Wesentlichen aus Zellulose. Je langer diese Haare sind, desto wertvoller ist die Baumwolle und desto feiner kann sie versponnen werden. Die so genannte ‚Stapellänge‘, wie auch die Farbe und der Glanz der Faser sind abhangig von der Baumwollart, -sorte und den Anbaubedingungen. Die Samenhaare werden später zu Baumwollgarn versponnen.

Vorteile der Baumwolle:

  • nass noch reissfester als trocken, weswegen sie sehr gut waschbar ist
  • weiße oder farbechte Baumwollartikel konnen gekocht und heiß gebugelt werden, was im Hinblick auf Hygiene wichtig ist
  • ist direkt tragbar auf der Haut, da sehr weich und atmungsaktiv
  • resorbiert Schweiss besonders gut und tragt sich deshalb sehr angenehm
  • verfilzt nicht und ladt sich nicht elektrostatisch auf
  • ist strapazierfahig und griffig

Baumwollhandschuhe haben im Arbeitsschutz deshalb ihren festen Platz.

Ob solo oder zusatzlich unter anderen Schutzhandschuhen getragen:

Baumwollhandschuhe sind sehr leicht und haben einen hohen Tragekomfort.

Vorteil Unterzieh-Handschuhe: Warum es sinnvoll ist unter einem Handschuh einen zweiten zu tragen

Für einen Unterziehhandschuh gibt es zwei entscheidende Gründe.

Erstens: Wer Unterzieh-Handschuhe benutzt, schützt seine Haut. Denn in Arbeitshandschuhen oder Reinigungshandschuhen können Ihre Hände schwitzen. Die entstehende Feuchtigkeit ist sowohl unangenehm als auch hautschädigend. Ein Unterzieh-Handschuh nimmt Feuchtigkeit wie Schweiß auf und hält Ihre Hände länger trocken.

Zweitens: Unterzieh-Handschuhe sind komfortabler. Oft sind Arbeits- oder Reinigungshandschuhe nicht gerade bequem. Um eine hohe Schutzwirkung zu haben, sind sie meist aus sehr robusten und festen Materialien gearbeitet. Damit während des Arbeitseinsatzes nichts reibt, drückt oder scheuert, ziehen Sie einfach einen Baumwoll-Handschuh darunter. Baumwoll-Handschuhe sind ideal zum Unterziehen. Sie sind weich und äußerst angenehm auf der Haut. Und sie wärmen auch Ihre Hände, wenn Sie zum Beispiel mit Reinigungshandschuhen mit kaltem Wasser arbeiten oder mit einem Kettenhandschuh gekühlte Lebensmittel anfassen.

* zzgl. Versandkosten