Anstoßkappen

Anstoßkappen – Kopfschutz gemäß EN 812

Anstoßkappen gehören zur Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) und schützen Sie, wenn Sie sich bei der Arbeit den Kopf stoßen. Anstoßkappen kommen überall dort zum Einsatz, wo zwar laut Gesetzgeber keine Helmpflicht besteht, aber im Berufsalltag trotzdem Kopfverletzung auftreten können. Das ist zum Beispiel bei hervorstehenden Geräten oder Maschinen der Fall. Mit einer Anstoßkappe sind Sie vor Stoßverletzungen wie Platzwunden oder Schürfwunden geschützt.

Eine Anstoßkappe darf nicht mit einem Schutzhelm gemäß EN 397 verwechselt werden. Ein Schutzhelm schützt vor Verletzungen, die durch fallende oder sich bewegende Gegenstände verursacht werden. Im Unterschied dazu schützt eine Anstoßkappe gemäß EN 812, wenn Sie sich den Kopf an harten Gegenständen stoßen. Eine Anstoßkappe ist leichter und komfortabler als ein Helm. Der moderne Baseball-Look sieht außerdem besonders sportlich aus und ist bei Mitarbeitern sehr beliebt.

Die häufigsten Einsatzgebiete von Anstoßkappen:

  • in Lebensmittelproduktionen
  • in großen Schlachtereien
  • im Lager
  • an Montagebändern
  • bei Handwerkern, besonders im Innenausbau von Häusern
  • in der Landwirtschaft

Anstoßkappen von Franz Mensch – zertifizierte Qualität

Die Franz Mensch-Anstoßkappen überzeugen durch eine hohe Qualität und erstklassigen Schutz, wenn es darauf ankommt. Weitere Pluspunkte:

  • hohe Bruchfestigkeit für exzellente Schutzwirkung
  • zertifiziert gemäß EN 812
  • größenverstellbar – optimale Passform für jede Kopfgröße
  • hygienisch – waschbarer Bezug bzw. glatte, abwaschbare Oberfläche
  • hautfreundlich und komfortabel, dank optimaler Belüftung der Kopfhaut
  • kältebeständiges Material für uneingeschränkten Einsatz in allen Produktionsbereichen, z.B. auch in Kühlhäusern

Ihre Auswahl an Anstoßkappen bei Franz Mensch

Bei Franz Mensch finden Sie Anstoßkappen, die aus einer besonders bruchfesten Kunststoffschicht bestehen, welche in einen Baumwoll- bzw. PVC-Bezug eingearbeitet ist. Als Alternative gibt es noch eine Anstoßkappe komplett aus Kunststoff, die wie ein Schutzhelm aussieht.

Das sagt die Norm EN 812

Die EN 812 legt die Anforderungen fest, die eine Anstoßkappe erfüllen muss. Dazu gehören wichtige Eigenschaften wie das Stoßdämpfungsvermögen der Kappe sowie Durchdringungsfestigkeit und Passform bzw. fester Sitz. Neben diesen Grundanforderungen gibt es auch Anstoßkappen für spezielle Einsatzgebiete. Diese Kappen zeichnen sich beispielsweise durch ihre Kältebeständigkeit bis -30°C oder ihre Flammenbeständigkeit aus. Es gibt auch spezielle Anstoßkappen, die bei einem kurzfristigen Kontakt mit Wechselspannungen bis 440 V schützen.

Unser Kundenberater-Team berät Sie gerne und empfiehlt Ihnen die Anstoßkappe, die für Ihren Berufsalltag die passende ist. Einfach anrufen unter Tel. +49 8193 / 9393-0. Wir freuen uns auf Sie!

* zzgl. Versandkosten